© 2019 Frederik Baldus 

 Ausflugsrepertoire 

"Ob das überhaupt ein richtiges Wort sei", wurde ich gefragt. Gehört habe ich den Begriff "Ausflugsrepertoire" bei meinem Lehrer Konrad Jarnot. Er bezeichnet das Repertoire, was zwar (gerade noch) im Rahmen der stimmlichen Möglichkeiten liegt, aber im strengen Sinn nicht mehr zum "Fach" gehört.

  Ausnahmsweise gesungen kann man zum einen daran lernen und möglicherweise in das schwerere Fach hineinwachsen, und zum anderen bietet sich die Chance besondere Schätze der Musik aufführen zu dürfen.

Aufnahmen aus dem Privatarchiv, die aus dem Rahmen fallen. Unter anderem weil sie schon nostalgisch alt, in ungewöhnlicher Besetzung oder aus einer bestimmten Laune heraus spontan entstanden sind.

Aufnahmen aus dem Privatarchiv, die aus dem Rahmen fallen. Unter anderem weil sie schon nostalgisch alt, in ungewöhnlicher Besetzung oder aus einer bestimmten Laune heraus spontan entstanden sind.

Für Titelinfos mit der Maus hierher fahren...